Willkommen bei der - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

#hblasset – Nummer 13 / April 2020

26. März 2020

Hauptartikel_1920x1080.jpg

Kernaussagen

  • Coronavirus: Die Corona-Krise geht in die Geschichte ein: Nachdem die Folgen der Corona-Pandemie lange Zeit ungewiss waren, ist nun mit deutlichen Bremsspuren, insbesondere im Welthandel zu rechnen.
  • Portfolioumschichtungen bei hoher Volatilität sind nicht sinnvoll: Stark volatile Märkte führen insbesondere im Anleihenmarkt zu Preisverzerrungen. Die Preisverzerrungen wiederum können enorm hohe Transaktionskosten zur Folge haben.
  • Zentralbanken nehmen in der Corona-Krise eine sehr wichtige Rolle ein: Zinssatzsenkungen durch die Zentralbanken sind ab einem Leitzins von 0% wenig zielführend. Es sollten vielmehr andere geldpolitische Instrumente für Liquidität am Markt sorgen.
  • Panik rund um die Corona-Krise führt bei den Devisen zu unterschiedlichen Preisentwicklungen: Aufgrund des Coronavirus notieren die Währungspaare AUD/CHF und GBP/CHF auf historischen Tiefstständen.
  • VIX-Volatilität: Panikartige Verkäufe an den Börsen treiben den VIX-Index zu historischen Höchstständen.
  • Credit-Spreads: Preisverzerrungen am Obligationenmarkt Schweiz: Das Coronavirus hat auch den Anleihenmarkt auf den Kopf gestellt. Die Fremdfinanzierung für Unternehmen wird teurer.

#hblasset – Gesamtausgabe als PDF

Artikel teilen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie dem Anlageservice in Zukunft per Mail.