Willkommen bei der - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

Hypothekarbank Lenzburg stärkt Anlagegeschäft und lanciert erste Anlageprodukte

Die Hypothekarbank Lenzburg AG lanciert zwei Anlageprodukte für Retailkunden in der ganzen Schweiz. Damit stärkt sie das Anlagegeschäft innerhalb der Bank, das neu unter dem Namen HBL Asset Management firmiert.

17. November 2016

Die Hypothekarbank Lenzburg lanciert zwei neue Anlageprodukte für Retailkunden. Das HBL-Tracker-Zertifikat «Aktien Schweiz: Small- und Mid-Cap» basiert auf einem aktiv verwalteten Aktienkorb mit Titeln von klein- und mittelkapitalisierten Unternehmen, die an der Schweizer Börse kotiert sind. Das HBL-Tracker-Zertifikat «Multi-Asset: Ausgewogen» basiert auf einem Portfolio mit weltweit diversifizierten Aktien- und Obligationenanlagen und einer möglichen Cash-Komponente.

Zuständig für das Titelmanagement für beide Produkte ist das Portfoliomanagement der Hypothekarbank Lenzburg, das neu unter dem Namen HBL Asset Management auftritt. «Wir wollen damit unser Anlagegeschäft stärken und die Inhouse-Expertise zur strategischen und taktischen Asset-Allokation gezielt nutzen. Unsere Kunden haben in letzter Zeit vermehrt nach Alternativen zu festverzinslichen Papieren oder Kontoguthaben gefragt», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg.

Die jetzt lancierten Anlageprodukte sind mit einem Ausgabepreis von 100 Franken speziell auf die Bedürfnisse von Retailkunden abgestimmt. Sie werden primär über die 13 Geschäftsstellen der Hypothekarbank Lenzburg angeboten, lassen sich aber in der ganzen Schweiz zeichnen. Mit der Börsenkotierung werden die Produkte ab dem 27. Dezember 2016 national investierbar sein.

Bei den Produkten sieht die Bank viel Potenzial: «Speziell die Anlageklasse Small- und Mid-Cap wird von vielen Grossbanken zunehmend beim Research vernachlässigt und fällt in der Aktienbeobachtung entsprechend durchs Raster. Das bietet für uns grosse Vorteile, da wir das Segment intensiv beobachten und analysieren», sagt Reto Huenerwadel, Leiter vom HBL Asset Management.

Bereits früher lanciert wurden mit den «Aare-Strategien» Vorsorgelösungen im Bereich der zweiten und dritten Säule. Sie werden mit einem Aktienanteil von 20, 35 und 45 Prozent angeboten. Die Selektion und Gewichtung der Titel wird ebenfalls vom HBL Asset Management vorgenommen.

Weitere Informationen

Marianne Wildi
Vorsitzende der Geschäftsleitung der Hypothekarbank Lenzburg AG
Telefon: +41 62 885 14 49
E-Mail: marianne.wildi@hbl.ch


Reto Huenerwadel
Leiter HBL Asset Management
Telefon: +41 62 885 12 55
E-Mail: reto.huenerwadel@hbl.ch

Artikel teilen