Willkommen bei der - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

Medienmitteilung

Fintech-Startup Achiko will Finstar® für Schweizer Markteintritt nutzen

Für die Lancierung einer neuen E-Wallet- und Finanzservice-App in der Schweiz werden Achiko und die Hypothekarbank Lenzburg AG zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde unterzeichnet.

28. November 2019

Das neu an der Schweizer Börse kotierte Fintech-Unternehmen Achiko und die Hypothekarbank Lenzburg AG (HBL) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, dass sie für die Lancierung der Achiko-App in der Schweiz zusammenarbeiten werden.

Die Vereinbarung sieht unter anderem vor, dass Achiko für ihr App-Angebot in der Schweiz die Finstar® Open Banking Plattform der HBL als Transaktionsplattform nutzen wird. Das bedeutet, dass Schweizer Achiko-Nutzer bei ihrer Registrierung in der neuen Achiko-App automatisch Kunden bei der HBL werden und ein spezielles Konto für die Nutzung des Achiko-Angebots in der Schweiz erhalten.

Zudem will Achiko eine mit der eigenen Marke versehene Prepaid- oder Debit-Karte zusammen mit der HBL herausgeben. Die Tests auf der Finstar® Open Banking Plattform werden im Januar 2020 starten. Die Lancierung der neuen App hat Achiko im zweiten Quartal 2020 geplant.

«Wir beweisen mit dieser Kooperation einmal mehr unsere Vorreiterstellung im Bereich Open Banking in der Schweiz. Die Kooperation ist ein weiterer Meilenstein in der Öffnung des Bankensystems für innovative Fintech-Angebote. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Kernbankensystem Finstar® Teil dieser Dynamik sind», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg AG.

«Unsere vor kurzem erfolgte Kotierung an der Schweizer Börse war ein strategischer Entscheid. Wir wollen in der Schweiz und Europa wachsen, parallel zu unserer dynamischen Geschäftsentwicklung in Indonesien und Asien. Die Vereinbarung mit der HBL ist ein wichtiger Schritt für die Umsetzung dieser Strategie», sagt Christopher Young, designierter Chief Operations Officer der sich in Gründung befindlichen Achiko Switzerland AG.

Weitere Informationen:

André Renfer
Bereichsleiter Services Hypothekarbank Lenzburg AG
E-Mail: andre.renfer@hbl.ch
Telefon: +41 62 885 11 11

Marcus Balogh
Farner Consulting AG (Pressekontakt Achiko)
E-Mail: achiko@farner.ch
Telefon: +41 44 266 67 67

Über die Hypothekarbank Lenzburg AG und Finstar®:

Die Hypothekarbank Lenzburg AG ist eine börsenkotierte Schweizer Universalbank. Rund 260 Mitarbeiter aus 11 Nationen bieten sämtliche Services im Bankgeschäft an. Gegründet wurde die Bank 1868 als Hypothekar- und Leihkasse Lenzburg. Heute betreibt das Geldinstitut 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros und ist stark in der Region verankert. Neben dem traditionellen Geschäft treibt die «Hypi» auch die Digitalisierung des Bankgeschäfts voran. Das selbst entwickelte Kernbankensystem Finstar® verfügt über offene Schnittstellen für Fintech-Unternehmen und wird als Open-Banking-Plattform auch an Drittbanken und andere Unternehmen vertrieben. Wegen der technologischen Innovationskraft hat die Hypothekarbank Lenzburg in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen erhalten: «Finance IT-Innovation Award» von Competence Center Ecosystem (2019), «Euro-Finance-Tech-Award» von Euro Finance Tech (2017), «Digitalste Bank der Schweiz» von finews.ch (2016).

Mehr unter: www.hbl.ch

Über Achiko:

Achiko ist die Holdinggesellschaft der Unternehmen Mimopay und Kryptonite. Die Unternehmensgruppe hat Niederlassungen in Indonesien, Hongkong, Singapur und Südkorea. Achiko hat ein erfahrenes Managementteam, das über einen erfolgreichen Leistungsnachweis im Aufbau international anerkannter, digitaler Unternehmen verfügt und dies unter anderem für Konzerne wie Disney, TimeWarner (heute WarnerMedia), Samsung, Kakao und Leon Entertainment unter Beweis stellte. Achiko verfügt über bedeutende Aktionäre wie die MNC Group, das grösste Medienunternehmen in Südostasien. Ihre Aktionärsbasis umfasst zudem MOX, Chinas grösste Risikokapitalgesellschaft, die sich ausschließlich auf den Mobilfunksektor konzentriert und eine der drei weltweit grössten Risikokapitalgesellschaften in diesem Bereich ist. Achiko ist seit dem 8. November 2019 an der Schweizer Börse kotiert, die Achiko Switzerland AG befindet sich in Gründung.

Mehr unter: www.achiko.co

Artikel teilen