Willkommen bei der - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

News

Hypothekarbank Lenzburg unterstützt KMUs

Die Hypothekarbank Lenzburg nimmt am Hilfsprogramm des Bundes teil. Weitere Massnahmen stehen zur Verfügung, um Unternehmen in der Corona-Krise zu helfen.

26. März 2020

Ab heute können Firmenkunden der Hypothekarbank Lenzburg, die wegen der Corona-Pandemie in Liquiditätsprobleme geraten sind, finanzielle Soforthilfe beantragen. Diese erfolgt im Rahmen des vom Bundesrat verabschiedeten Hilfsprogramm für sogenannte COVID-19-Kredite. Die Hilfe erfolgt schnell und unkompliziert und kann online beantragt werden.

Um die schnelle Hilfe zu gewährleisten hat die Bank in den letzten Tagen die Abläufe definiert und das Personal entsprechend geschult. Alle wichtigen Informationen zum Kreditvergabeprozess sind zudem auf der Internetseite hbl.ch/soforthilfe zugänglich. «Wir sind selber ein KMU und es ist uns sehr wichtig, dass wir KMUs, die wegen der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, mit unkomplizierten Massnahmen zur Seite stehen können», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg.

Neben dem Hilfsprogramm für schnelle Überbrückungskredite kann die Hypothekarbank Lenzburg im individuellen Gespräch mit den betroffenen Unternehmen auch andere Mittel für die Linderung finanzieller Notlagen ergreifen. «Wir haben verschiedene Möglichkeiten, die finanziellen Bedingungen für KMUs zu lockern und Kredite zu vergeben. Wir haben die Verfahren vereinfacht, sodass wir diese Herausforderung trotz begrenzter Ressourcen bewältigen können», sagt Wildi weiter.

Ab sofort steht Firmenkunden unter der Nummer 062 885 19 19 während den Banköffnungszeiten eine Hotline zur Verfügung, an die sich KMU wenden können, wenn sie Hilfe benötigen.

Artikel teilen

Soforthilfe Firmenkredit

Unternehmenskunden der Hypothekarbank Lenzburg, die als Folge des Coronavirus Liquiditätshilfen benötigen, können ihre Gesuche einreichen.

Corona-Pandemie

Auf unserer Themenseite finden Sie alle wichtigen Informationen, wie wir auf die ausserordentliche Lage reagieren.