Willkommen bei der Hypothekarbank Lenzburg - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

News

Kaspar& dockt an der Open-Banking-Plattform Finstar an

Das St. Galler Fintech-Unternehmen setzt auf die Hypothekarbank Lenzburg AG als Multi-Service-Bankpartnerin.

10. Mai 2021

Das St.Galler Startup-Unternehmen Kaspar& arbeitet für sein innovatives Vermögensverwaltungsangebot bei der Depotführung und dem Co-Branding der eigenen Zahlkarte mit der Hypothekarbank Lenzburg zusammen. Dies haben die beiden Unternehmen heute bekannt gegeben.

«Die modulare und offene Bankeninfrastruktur der Hypothekarbank Lenzburg ermöglicht es uns, unsere Dienstleistungen vollkommen frei zu gestalten, ohne dabei selbst eine Banklizenz beantragen zu müssen», sagt Jan-Philip Schade, Co-Founder von Kaspar&.

Das Spin-off-Unternehmen der Universität St.Gallen und der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich will sich als Vermögensverwalter des Schweizer Mittelstandes positionieren. Das Angebot basiert auf einer App, die im zweiten Quartal 2021 für «Family and Friends» lanciert werden soll.

Innovatives Rundungssparen

Dank der zusammen mit der Hypothekarbank Lenzburg herausgegebenen Zahlkarte, haben Kaspar&-Kundinnen und -Kunden die Möglichkeit, das innovative Aufrundungssparen zu nutzen. Dabei werden die mit der Kaspar&-Karte bezahlten Beträge jeweils nach einem vorher definierten Rundungsschlüssel aufgerundet. Dabei können die Rundungsbeträge ab einem Franken in breit diversifizierte Anlagen investiert werden.

«Die aufgesparten und investierten Rundungsbeträge können später für grössere und frei individualisierbare Anlageziele wie beispielsweise die Altersvorsorge, das Sparen für das eigene Göttikind oder eine eigene Immobilie verwendet werden», sagt Kaspar&-Co-Founder Schade.

«Kaspar& hat uns mit seinem frischen Auftritt, der innovativen Idee des Aufrundungssparens und der Einfachheit des Angebots überzeugt. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg.

Weitere Informationen:

Marianne Wildi
Vorsitzende der Geschäftsleitung
Hypothekarbank Lenzburg AG
Bahnhofstrasse 2
5600 Lenzburg

Telefon: +41 62 885 14 49
E-Mail: marianne.wildi@hbl.ch

 

Jan-Philip Schade
Co-Founder
Kasparund AG
Lerchenfeldstrasse 3
9014 St. Gallen

Telefon: 076 563 99 71
E-Mail: jan-philip.schade@kasparund.ch

Über die Hypothekarbank Lenzburg AG:

Die Hypothekarbank «Hypi» Lenzburg ist eine börsenkotierte Schweizer Universalbank, die 1868 als Hypothekar- und Leihkasse Lenzburg gegründet wurde. Sie beschäftigte Ende 2020 teilzeitbereinigt 297 Mitarbeitende mit einem Frauenanteil von 45 Prozent. Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros und ist stark in der Region verankert. Wegen ihrer technologischen Innovationskraft hat die «Hypi» Lenzburg in den letzten Jahren verschiedene Auszeichnungen gewonnen.

Mehr unter: www.hbl.ch

Über Kasparund AG:

Kaspar& wurde im August 2020 gegründet und will mit einer einfachen App-Lösung Anlegen und Investieren für die breite Masse dauerhaft zugänglich machen. Im März 2021 hat das Fintech-Unternehmen erfolgreich eine Erstfinanzierungsrunde abgeschlossen und Thierry Kneissler, den ehemaligen CEO der Twint AG, als Verwaltungsrat gewonnen. Das sechsköpfige Team rund um die Gründer Jan-Philip Schade, Lukas Plachel, Lauro Böni und Sebastian Büchler besteht aus erfahrenen Finanz- und Softwareexperten mit langjähriger Praxis- und Forschungserfahrung.

Mehr unter: www.kasparund.ch

Artikel teilen