Willkommen bei der Hypothekarbank Lenzburg - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

Medienmitteilung

Hypothekarbank Lenzburg AG wird Partnerbank der PSS AG

Das St. Galler Fintech-Unternehmen PSS AG lanciert für Menschen im Pensionierungsalter eine erste rein digitale Anlagelösung für das freie Altersguthaben aus dem Kapitalbezug und kooperiert dabei mit der Hypothekarbank Lenzburg als Depotbank und Onboarding-Partnerin.

22. April 2021

Mit dem Übertritt der geburtenstarken Baby-Boomer-Generation (1945–1964) ins Rentnerleben und der zugleich kontinuierlich steigenden Lebenserwartung nimmt der Bedarf an einer professionellen Vermögensplanung nach der Pensionierung zu. So gehen in der Schweiz jedes Jahr rund 95'000 Personen in Rente und stehen vor der Frage, ob sie ihr Alterskapital in der zweiten Säule als Rente oder Kapital beziehen wollen. Mehr als 50 Prozent der Neurentnerinnen und Neurentner beziehen wenigstens einen Teil in Kapitalform. Rund ein Drittel der Neurentnerinnen und Rentner tätigt einen vollständigen Kapitalbezug.

Mit einem rein digitalen Angebot lanciert die PSS AG mit Sitz in St. Gallen eine attraktive und flexible Anlagelösung, die auf die Bedürfnisse von Menschen im Pensionierungsalter zugeschnitten ist, die plötzlich über ihr persönliches Alterskapital verfügen können. Die Lösung basiert auf bewährten Anlagestrategien von Schweizer Pensionskassen und greift auf digitale Banking-as-a-Service-Dienstleistungen der Hypothekarbank Lenzburg zurück, wie die beiden Unternehmen heute bekanntgegeben haben (die Mitteilung der PSS AG finden sie hier).

«Banken unterschätzen ältere Menschen hinsichtlich ihrer digitalen Affinität. Unsere Erfahrung zeigt bei Rentnerinnen und Rentner eine erstaunlich hohe Bereitschaft, über ein digitales Cockpit ihre Vermögen selbst zu verwalten. Sie wissen, dass sich auf diesem Weg hohe Kosten vermeiden lassen», sagt Alain Beyeler, CEO der PSS AG.

Wie die Hypothekarbank Lenzburg verfolgt auch die PSS AG ein hybrides Geschäftsmodell. Das heisst, sie offeriert sowohl ein digitales als auch ein persönliches Modell. Beim jetzt neu lancierten digitalen Angebot nutzt PSS die digitale Onboarding-Technologie der Hypothekarbank Lenzburg. Im Rahmen des digitalen Eröffnungsprozesses erhalten PSS-Neukundinnen und -Neukunden bei der Hypothekarbank Lenzburg ein Konto mit zugehörigem Wertschriftendepot. Der Service für die digitale Kontoeröffnung steht ab sofort auf der Internetplattform pssplattform.ch zur Verfügung.

Mit ihrem Angebot, das neben Rentnerinnen und Rentner auch jüngeren Interessierten zur Verfügung steht, repliziert die PSS AG bewährte Anlagestrategien von Schweizer Pensionskassen. «Dank der offenen Schnittstellenstruktur der beteiligten Partner können wir das volle Potenzial einer Open-Banking-Struktur abschöpfen. So erreichen wir eine Kosteneffizienz, wie sie in diesem Bereich in der Schweiz einmalig ist: Wir bieten unser digitales Modell für Totalkosten ab 0,55 Prozent der verwalteten Vermögen an, womit Depotgebühren, Transaktions-, Verwaltungs- und Produktkosten abgegolten sind», sagt Beyeler.

«Die Kooperation mit PSS bestätigt das grosse Potenzial, über das Open-Banking-Projekte verfügen. Die Verwendung unserer Onboarding-Technologie in diesem Bereich beweist, dass sie hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit hohe Qualitätsstandards erfüllt», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg.

Weitere Informationen:

Marianne Wildi
Vorsitzende der Geschäftsleitung
Hypothekarbank Lenzburg AG
Bahnhofstrasse 2
5600 Lenzburg
Telefon: +41 62 885 14 49
E-Mail: marianne.wildi@hbl.ch

 

Alain Beyeler
CEO
PSS AG
Oberer Graben 3
9000 St. Gallen
Telefon: +41 76 580 91 87
E-Mail: alain.beyeler@pssplattform.ch

Über die Hypothekarbank Lenzburg AG:

Die Hypothekarbank «Hypi» Lenzburg ist eine börsenkotierte Schweizer Universalbank, die 1868 als Hypothekar- und Leihkasse Lenzburg gegründet wurde. Sie beschäftigte Ende 2020 teilzeitbereinigt 297 Mitarbeitende mit einem Frauenanteil von 45 Prozent. Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros und ist stark in der Region verankert. Wegen ihrer technologischen Innovationskraft hat die «Hypi» Lenzburg in den letzten Jahren verschiedene Auszeichnungen gewonnen.

Mehr unter: www.hbl.ch und www.hblasset.ch

Über Finstar:

Seit 1975 entwickelt die Hypothekarbank Lenzburg Software für Privat- und Universalbanken in der Schweiz, seit 2003 unter dem Namen Finstar. Die Software wird «as a Service» auch an Drittbanken und andere Unternehmen vertrieben. Für die Weiterentwicklung setzt Finstar auf ein offenes Netzwerk bestehend aus Experten aus dem Finanz- und Informatikbereich und der Fintech-Branche. Dank der Finstar Open Banking API stehen standardisierte Schnittstellen zur Verfügung, die eine schnelle Integration von Modulen und Systemen von Drittanbietern ermöglichen. Anfangs 2021 zählten zusammen mit der Hypothekarbank Lenzburg 13 Banken und banknahe Unternehmen zum Kundenkreis von Finstar.

Mehr unter: www.finstar.ch

Über die PSS AG:

Die PSS AG ist führende Spezialistin bei der Geldanlage für das freie Altersguthaben. Das Fintech-Unternehmen bietet durch den hybriden Betreuungsansatz umfassende und massgeschneiderte Anlagelösungen für Privatpersonen mit effizienten Kostenstrukturen. Der hybride Betreuungsansatz kombiniert die persönliche Beratung mit wegweisender Technologie und ermöglicht eine zukunftsorientierte Kundenbetreuung. Die Anlagestrategien der PSS werden in Zusammenarbeit mit Schweizer Pensionskassen entwickelt und aktiv verwaltet. Dabei unterstützt die PSS ihre Kundinnen und Kunden mit unabhängiger Expertise bei der Finanzplanung und bei der Geldanlage, und ermöglicht über das PSS-Cockpit den flexiblen Zugriff auf das Vermögen. Die PSS AG ist ein Spin-off der Universität St. Gallen HSG und ist an den Standorten St. Gallen und Zürich vertreten.

Mehr unter: https://pssplattform.ch

Artikel teilen