Willkommen bei der - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

Mit der «Hypi» kann man jetzt auch chatten

Die Hypothekarbank Lenzburg hebt ihr E-Banking und Mobile Banking mit einer Messenger-Funktion aufs nächste Level. Zudem hat die Bank beim letzten Software-Update besonderen Akzent auf die Personalisierung gelegt.

23. Oktober 2020

Messenger-HypiBanking-Mockup.jpg

Conversational Banking: Mit dem neuen Messenger lassen sich zum Beispiel Karten per Kurznachricht sperren. (Bild: CardMapr auf Unsplash, Montage: HBL)

Im E-Banking und Mobile Banking der Hypothekarbank Lenzburg steht neu ein Kurznachrichtendienst (Messenger) zur Verfügung. Damit können Kundinnen und Kunden neu mit der Bank chatten – so wie sie es mit Freunden per SMS oder WhatsApp machen. Das heisst: Für Adressänderungen, Fragen zu Produkten oder die Bestellung einer neuen Bankkarte genügt eine kurze Nachricht im Hypi-Messenger, und das Anliegen ist sicher und vertraulich bei der Aargauer Regionalbank platziert.

Bearbeitet werden die Messenger-Anfragen von einem speziellen Team. Entweder die Teammitglieder antworten gleich selber oder sie leiten komplexere Anfragen an die spezialisierten Fachstellen weiter. «Wir haben in einer ersten Welle rund ein Dutzend ausgewählte Mitarbeitende geschult. Jetzt wollen wir möglichst alle Mitarbeitenden mit direktem Kundenkontakt mit der neuen Technologie vertraut machen. Das Ziel ist es, dass alle Fragen, die uns per Messenger erreichen, möglichst schnell beantwortet werden», sagt Fabio Pelagatti, Projektmitarbeiter bei der Hypothekarbank Lenzburg.

Konto jetzt digital eröffnen

Eröffnen Sie Ihr Privatkonto in wenigen Minuten online. Danach erhalten Sie per Post einen QR-Code, mit dem Sie sich beim E-Banking mit der neuen Messenger-Funktion anmelden können.

Schnell und sicher kommunizieren

Allen Kundinnen und Kunden, die das E-Banking respektive das Mobile Banking nutzen, steht die neue Chat-Funktion automatisch zur Verfügung. «Chats und Messenger haben sich in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt. Sie bieten die Möglichkeit, verschiedene Dienstleistungen zu erweitern, da man über den Messenger schnell und sicher kommuniziert und beispielsweise auch Dokumente austauschen kann», sagt Pelagatti.

Der Messenger wurde Ende August 2020 via Software-Update aktiviert und steht in der HypiBanking-App im Apple-Store und auf Google Play jetzt zur Verfügung. Auch im E-Banking für Desktop-Geräte können Kunden und Kundinnen die Chatfunktion per sofort nutzen. Wer noch kein Konto bei der Hypothekarbank Lenzburg hat, kann sich online für ein Privatkonto mit E-Banking und V PAY-Karte anmelden.

Neue QR-Rechnung scannen

Zusammen mit dem Messenger sind weitere neue Funktionen im E-Banking und Mobile Banking aufgeschaltet worden. «Eine wichtige Neuerung ist die QR-Rechnung», sagt Pelagatti. Die Rechnung mit dem quadratischen Pixel-Code ist seit Ende Juni 2020 im Umlauf und wird nach einer noch zu definierenden Übergangsphase schweizweit die alten Einzahlungsscheine ersetzen (mehr im Blogartikel Zahlen wird einfacher dank der neuen QR-Rechnung).

Im E-Banking lässt sich die QR-Rechnung neu via PDF- oder Bild-Upload hochladen oder über die Webcam einscannen. In der Mobile App wurde der bestehende Einzahlungsschein-Scanner erweitert, sodass er neben dem klassischen Einzahlungsschein mit Referenznummer (ESR) nun auch die neuen QR-Rechnungen scannen kann.

«Ausserdem haben wir im neuen Update unseres E-Bankings einen besonderen Akzent auf die Personalisierung gelegt», sagt Pelagatti. So können die Nutzerinnen und Nutzer auf der Startseite des E-Banking neu Favoriten anlegen, mit denen sie mit einem Klick zu den Funktionen gelangen, die sie am meisten verwenden.

Persönlich und digital zugleich

Das Highlight des E-Banking-Updates bleibt aber der Messenger. Die Technologie stammt von dem schweizerisch-vietnamesischen Partnerunternehmen Ubitec. «Mit dem Messenger von Ubitec konnten wir unser digitales Angebot nochmals deutlich aufwerten», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg.

Die Bankchefin betonte in der Vergangenheit immer wieder, dass es gerade auch für regionale Banken wichtig ist, sich den veränderten Kundenbedürfnissen anzupassen. Als persönliche Beziehungsbank für alle Generationen bedeute dies für die «Hypi», dass sie ihren Kunden auch Alternativen zum Bankschalter bieten muss.

«Dabei wollen wir zugleich auf den persönlichen Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden setzen. Bei uns steht der Mensch im Zentrum, die Beratung wird durch die digitale Technologie unterstützt», sagt Wildi. Der neue Messenger ermöglicht beides: «Mit dem Chat-Tool können wir eine starke Kundenbindung aufrechterhalten und gleichzeitig den digitalen Service ausbauen.»

Artikel teilen

E-Banking

Mit dem E-Banking der Hypothekarbank Lenzburg steht Ihnen die Messenger-Funktion zur Verfügung.

Mobile Banking

Mit der App für das mobile E-Banking können Sie jederzeit und von überall aus über Ihr Geld bestimmen.