Willkommen bei der Hypothekarbank Lenzburg - Hypothekarbank Lenzburg AG Suchen Hypi E-Banking

Persönlich und digital

Digitale Hilfsmittel werden das Kundenerlebnis bei der Hypothekarbank Lenzburg künftig stärker mitprägen. Der zwischenmenschliche Kontakt bleibt im Kundenalltag aber im Mittelpunkt.

18. Februar 2022

CT26404

Als regional seit mehr als 150 Jahren in der Umgebung von Lenzburg stark verwurzelte Bank investieren wir weiterhin in unsere Geschäftsstellen. Wir sind überzeugt, dass der persönliche Kontakt trotz oder gerade wegen der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche einem Bedürfnis der Menschen entspricht.

Wir glauben, dass auch in Zukunft der persönliche Ansprechpartner eine wichtige Rolle spielen wird. Die individuelle persönliche Beratung wird aber weiter durch digitale Elemente ergänzt werden. Im Vordergrund unseres Geschäfts bleibt die Interaktion zwischen den Menschen. Im Hintergrund wirken in zunehmendem Masse technische Hilfsmittel zur Förderung der Beratungsqualität.

Aufbauen auf hybridem Konzept

Die Ende 2019 eröffnete Geschäftsstelle in Wohlen war nicht nur der Grundstein für unsere Expansion in die Region Freiamt. Sie war auch der Pilotversuch für ein neues Geschäftsstellenkonzept, das unserem Credo gerecht wird. Wohlen war eine konkrete Realisierungsform der hybriden Strategie, in der digitale Elemente das persönliche Erlebnis vor Ort bereichern (mehr zum Konzept erfahren Sie hier).

Trotz des pandemiebedingten Rückgangs der Besucherfrequenzen in den Geschäftsstellen konnten wir aufgrund der Erfahrung mit dem neuen Konzept in Wohlen im vergangenen Jahr positive Erfahrungen machen, und wir haben darauf basierend Richtlinien für die Ausgestaltung sämtlicher 13 Geschäftsstellen der Hypothekarbank Lenzburg AG ausgearbeitet.

Das übergeordnete Ziel bleibt das gleiche wie in Wohlen: Wir wollen die Geschäftsstellen zu Begegnungszentren für Finanzfragen umbauen, die sich in einem frischen Mix aus persönlichem Kontakt und zeitgemässer Beratungsphilosophie präsentieren. Prägend für das Erscheinungsbild sollen braune Holzelemente sein, die analog der Bildsprache der Hypothekarbank Lenzburg AG in ihrer Anordnung an Tangram-Spiele erinnern. Die alten Geschäftsstellen werden entsprechend renoviert.

Neu integriert werden in sämtliche Geschäftsstellen digitale Elemente, die für eine interaktive Customer Experience sorgen sollen. Dabei setzen wir auf die Beratungsplattform Lusee. Sie war von Anfang an in Wohlen für die Beratung bei Immobilienfinanzierungen im Einsatz. Neu wird in Wohlen und in allen anderen Geschäftsstellen Lusee künftig auch im allgemein zugänglichen Kundenbereich eingesetzt, wo der Kunde, die Kundin selbst oder begleitet vom Bankpersonal Informationen über bestimmte Themenbereiche abrufen kann.

Mehr Platz für Simulationen

Insgesamt soll damit der Visualisierung und Simulation von Finanzierungsmodellen und Finanzfragen mehr Platz eingeräumt werden. Die Idee von Lusee ist, dass man die Vorteile der realen Welt mit den Vorteilen der Digitalisierung verbindet und so eine hybride Umgebung kreiert, in welcher der Kunde oder die Kundin komplexe Sachverhalte wie etwa das Finanzierungsmodell einer Hypothek intuitiver, schneller und besser verstehen kann.

Die notwendigen Entwicklungen für die Integration von Lusee bei der Hypothekarbank Lenzburg AG wurden im vergangenen Geschäftsjahr mehrheitlich abgeschlossen. Der Roll-out der rund 24 Installationen ist für 2022 geplant. Hergestellt und entwickelt werden die Installationen bei der Lusee AG, einer Tochtergesellschaft der HBL-Finanz AG, die sich im Besitz der Hypothekarbank Lenzburg AG befindet.

Dass Lusee einen Nerv der Zeit trifft, legt übrigens die Nachfrage nach der Mixed-Reality-Beratungslösung bei Drittunternehmen nahe. So nutzen zum Beispiel eine Bank in der Region Zürich und eine in der Region Bern Lusee. Ein erstes Projekt ausserhalb der Bankbranche befindet sich derzeit gerade in der Entwicklungsphase. Zudem sind zwei Software-Anbieter im Anlageberatungsgeschäft daran, ihre Applikationen zu «luseefizieren». Bei entsprechender Weiterentwicklung könnte so die Hypothekarbank-Lenzburg-Tochter Lusee in drei Jahren in die Gewinnzone vordringen.

Zum Geschäftsbericht

Dies ist ein Artikel welcher im Geschäftsbericht 2021 publiziert wurde.

Artikel teilen