Suchen E-Banking als App auf dem Smartphone E-Banking

Suche

    • Alle
    • Private
    • Firmen
    • Über uns

    219 Treffer für Ihre Suche «E-Banking»

    Fintech-Startup Bebawa nutzt Finstar als Transaktionssoftware

    «Wir bieten eine Lösung für Kunden, denen das heutige Banking zu kompliziert ist, und die eine einfache Alternative für den elektronischen Zahlungsverkehr suchen. Finstar mit seinem modularen Baukastenprinzip liess sich perfekt an unsere Bedürfnisse anpassen», sagt Thomas Pietsch, Geschäftsführer der Bebawa.
    «Wir freuen uns, mit Bebawa ein erstes in Europa zugelassenes Fintech-Unternehmen im

    Die Hypothekarbank Lenzburg AG steigert den Gewinn im ersten Semester 2021 deutlich

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    Hammerpark: «Extra von Zürich nach Lenzburg»

    Mit Deinem Jugendkonto profitierst Du gleich mehrfach: Gratis V PAY-Karte, spesenfreie Kontoführung, kostenloses E-Banking und weitere Vorteile!

    Tellco AG wechselt auf das Kernbankensystem Finstar

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    CO2-Bilanz: «Wir brauchen kein hochweisses Papier»

    Zum einen sei die Schweiz mit ihrem Traditionsbewusstsein nicht unempfänglich gerade für Umwelt- für soziale Anliegen. Zudem verfüge das Land über wenig Bodenschätze, sei aber dafür mit ihrem hohen Bildungsniveau stärker als andere Länder technologischen Innovationen verpflichtet. «Zukunftstechnologien werden in der Schweiz als Chance gesehen, woraus sich auch eine hohe Affinität für nachhaltiges

    Kaspar& dockt an der Open-Banking-Plattform Finstar an

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    Hypothekarbank Lenzburg AG wird Partnerbank der PSS AG

    Die Lösung basiert auf bewährten Anlagestrategien von Schweizer Pensionskassen und greift auf digitale Banking-as-a-Service-Dienstleistungen der Hypothekarbank Lenzburg zurück, wie die beiden Unternehmen heute bekanntgegeben haben (die Mitteilung der PSS AG finden sie hier).
    «Banken unterschätzen ältere Menschen hinsichtlich ihrer digitalen Affinität. Unsere Erfahrung zeigt bei Rentnerinnen und

    «Ohne Sponsoren hätten wir die Krise nicht so einfach überstanden»

    Mit Deinem Jugendkonto profitierst Du gleich mehrfach: Gratis V PAY-Karte, spesenfreie Kontoführung, kostenloses E-Banking und weitere Vorteile!

    Die 152. Generalversammlung der Hypothekarbank Lenzburg AG stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrates zu

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    «Wir investieren weiter ins Open-Banking-Geschäft»

    In der Schweiz gibt es viele Open-Banking-Initiativen, aber nur wenige Banken sind aktiv. Darunter die Hypothekarbank Lenzburg. Direktionsmitglied André Renfer erklärt im HBL-Podcast, wieso es mehr Konkurrenz braucht.

    Digitaler Anlagespezialist Findependent setzt auf Online-Onboarding der Hypothekarbank Lenzburg

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    Hypothekarbank Lenzburg AG steigert 2020 Ertrag aus operativem Geschäft

    Die Bank ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    Spar + Leihkasse Gürbetal wechselt auf Finstar-Plattform

    Sie beschäftigt teilzeitbereinigt rund 280 Mitarbeitende und ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die «Hypi» Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die

    Veränderung im Verwaltungsrat der Hypothekarbank Lenzburg AG

    Sie ist aktiv im Retail Banking, Hypothekargeschäft, Private Banking und KMU-Geschäft. Unter der Marke HBL Asset Management bietet die Hypothekarbank Lenzburg zudem professionelle Vermögensverwaltung an. Das eigene Kernbankensystem Finstar wurde 2017 mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet. Unter der Marke Hypothekarbank Lenzburg betreibt die Bank 13 Geschäftsstellen sowie zwei Beratungsbüros

    Digital-Ranking: «Wir haben viel investiert»

    Die besten Schweizer Banken landen im internationalen Vergleich mit den Plätzen 31 bis 63 nur im vorderen Mittelfeld. «Es fällt auf, dass gerade in Osteuropa die reinen Digitalbanken deutlich weiter sind. Das Onboarding ist bei vielen Schweizer Banken noch eher mühsam. Es gibt auch weiterhin Banken, wo man in einer App weder sieht, was für Karten man hat, noch hat man die Möglichkeit, den Einsatz